Das deutsche Lügenwunder

Deutsches_Luegenwunder2
Dem deutschen Volk geht es Jahr für Jahr schlechter: Armut, Obdachlosigkeit und Perspektivenlosigkeit nehmen in dramatischer Weise zu.
Der Hunger ist nach Deutschland zurückgekehrt. Neben Jugendlichen, welche mit brutaler Härte und verfassungswidrigen Methoden aus dem Hartz4-System geworfen worden sind, müssen auch immer mehr Rentner hungern. Das Durchwühlen von Mülltonnen sowie das Flaschensammeln gehören mittlerweile zu den Alltagsszenen in deutschen Großstädten.
Gleichzeitig rufen manche Mainstream-Medien dazu auf, Bettlern und Obdachlosen jegliche Hilfe zu verweigern, Müllcontainer werden umzäunt. Das alles gab es schon einmal vor etwa 100 Jahren in Deutschland: Betteln und Hausieren verboten!.
Die notleidenden Deutschen wurden aus den Innenstädten verbannt damit das Shopping-Vergnügen nicht unappetitlich wird.
Die Bundesregierung versuchte immer wieder, den Armutsbericht zu verfälschen, um nicht den Eindruck eines „Broken Germany“ bei der Wählerschaft aufkommen zu lassen.

Die offiziell verkündete Arbeitslosenquote hat sich kaum verbessert. Die Verhältnisse am deutschen Arbeitsmarkt sind jedoch zunehmend prekär geworden. Arbeitsplätze werden in der Bundesrepublik immer unsicherer, Arbeit wird immer schlechter bezahlt. Viele Bürger können von ihrer Tätigkeit nicht mehr leben und sind trotz Vollzeitbeschäftigung auf Sozialhilfe angewiesen.
In den letzten Jahren ist sehr wahrscheinlich die reale Arbeitslosigkeit tendenziell gestiegen. Allerdings wird die Statistik bewusst schöngefärbt. Niemand kennt mehr auch nur annäherungsweise die tatsächliche Höhe der Arbeitslosigkeit.
Jobsuchende werden in unproduktive Scheinbeschäftigungen vermittelt. Jobsuchende werden mit illegalen Mitteln aus dem Hartz4-System gedrängt, um das gesellschaftliche Elend aus der Statistik herauszurechnen.
Diese Form der betrügerischen Darstellung und Verschleierung der tatsächlichen Verhältnisse erfolgt nach amerikanischem Vorbild.

Es findet eine unfassbare, politisch gewollte Spaltung in Arm und Reich statt, die von niemandem mehr ernsthaft bezweifelt werden kann.
Mit Hartz4 wurde die gesellschaftliche Entsolidarisierung eingeleitet und vom Merkel-Regime immer weiter vorangetrieben.
Es wird dreist gelogen: Armut gibt es nicht in Deutschland. Es wird dreist gelogen: „Deutschland geht es gut“. Merkels Worte sind oftmals so unehrlich wie ihre mit Bildbearbeitungsprogrammen manipulierten Wahlplakate.
Merkel hat sogar das Lügen und den Wahlbetrug öffentlich befürwortet.

Deutschland ist heute in gigantischer Weise verschuldet: Die Schuldenlast hat sich vervielfacht innerhalb der letzten Dekade. Der deutsche Staat hat gegenwärtig Verbindlichkeiten und Zahlungsverpflichtungen in Höhe von etwa 2.000.000.000.000 (Zweitausend Milliarden) Euro. Diese unfassbar große Zahl taucht in offiziellen Darstellungen und Medienberichten nicht auf, wurde jedoch mittlerweile von zahlreichen angesehenen Ökonomen bestätigt.
Es müssen eingegangene internationale Verpflichtungen genauso Berücksichtigung finden bei Darstellung der realen Staatsverschuldung wie die Ausgabe von Schuldtiteln.

Wenn jemand sich für Verbindlichkeiten verbürgt, ist dies bei der Schuldenaufstellung angemessen zu berücksichtigen. Dies ist gängige Praxis innerhalb des Wirtschaftslebens. Jedoch wird bei den Publikationen der Bundesregierung nicht in ähnlicher Weise verfahren.
Es wird bewusst auf unehrliche Weise durch Politik und Mainstream-Medien ein falscher Eindruck erweckt: Die vielzitierte „schwarze Null“ existiert nur in der Märchenwelt.

Auch bei zahlreichen weiteren Themen rund um Deutschland findet eine systematische Verzerrung der Realität statt: Der Konflikt in der Ukraine wurde einseitig manipulativ dargestellt, die tatsächlichen Kosten der chaotischen „Energiewende“ werden verschleiert… usw.
Dem deutschen Volk geht es miserabel.
Allerdings wird alles versucht, um die wählende Bevölkerung vor der Wahrheit abzuschirmen – nach dem Motto:
Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben.
Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

weitere Quellen:
Eurokrise: Staatsverschuldung 1950 – 2011 – Generationenvertrag ade – Hans Werner Sinn – ifo IBTimes
Angela Merkel: „Deutschland geht es gut“
Geschönter Armutsbericht
Die Kluft am Arbeitsmarkt wächst
Prekäre Beschäftigung und Neuordnung am Arbeitsmarkt
Arm trotz Arbeit: Aufstocker sind wesentlicher Teil des Hartz IV-Systems
Angela Merkel – Vor der Wahl und nach der Wahl – Wahlbetrug
Deutschland 2015: Rentner müssen Lebensmittel stehlen
Polizei und Ordnungsamt warnen vor Bettlern
Polizei bittet: Keine Almosen an Bettler
Betteln und Hausieren verboten!
Haftungsverhältnisse (Bilanzvermerke) / 2.2 Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften
Sozialgericht hält Hartz-IV-Kürzung für verfassungswidrig
Arbeitslose können sich oft kein vollwertiges Essen leisten
Altersarmut nimmt in Deutschland zu
35 Platzverweise gegen aggressive Bettler

Leave a Reply

CommentLuv badge