Der neue „Hitler“

[youtube width=“575″ height=“400″]https://www.youtube.com/watch?v=28cbwWvsM2M[/youtube]

Die Argumentation der Bundesregierung für den militärischen Überfall auf Syrien kann als wenig überzeugend gewertet werden.
Meines Erachtens ist die Rechtfertigung der Invasion als ein Vorwand für die Planung und Durchführung eines Kriegsverbrechens anzusehen.

Das Grundgesetz ist eindeutig: Angriffskriege und natürlich auch die Beteiligung an Angriffskriegen sind unter Androhung von Strafe verboten. So wurde seinerzeit im Strafgesetz eine Mindeststrafe von 10 Jahren für Kriegsverbrecher in der deutschen Bundespolitik festgelegt. Diese Kriegsverbrecher sind nun scheinbar da, sind an der Macht.

Der Geist der Verfassung ist eindeutig: Angriffskriege gelten – auch im internationalen Recht – als das schlimmste aller Kriegsverbrechen.
Angriffskriege beinhalten alle Bösartigkeit jeglichen Verbrechertums.
„The International Military Tribunal at Nuremberg, which followed World War II, called the waging of aggressive war „essentially an evil thing…to initiate a war of aggression…is not only an international crime; it is the supreme international crime, differing only from other war crimes in that it contains within itself the accumulated evil of the whole.“[2]“

Die Redeweise der mutmaßlichen deutschen Kriegsverbrecher der Gegenwart ist ebenso unglaubwürdig und unehrlich wie seinerzeit die nationalsozialistische Propaganda: „Seit 5:45 wird zurückgeschossen.“
Es wirkt beinahe so, dass von der Leyens historischer Vorredner bei der Verkündigung des Kriegseinsatzes Adolf Hitler höchstpersönlich gewesen ist.
Auch die Nazis haben gezielt Begründungen gesucht, um ihren Polenfeldzug vor der Weltgemeinschaft zu rechtfertigen.

Die Neofaschisten von heute sitzen womöglich bereits mehrheitlich im deutschen Bundestag und weniger in der NPD oder anderen „nationalistischen“ Gruppierungen.
Der Nationalsozialismus der Weimarer Republik war nur eine Form von Faschismus. Faschismus kann viele Gesichter haben und sich mit ganz unterschiedlichen Symbolen schmücken.

Der wiedergeborene Faschismus wirbt nicht mit den Symbolen seiner Vorgängerorganisationen. Die Neofaschisten nennen ihre Vereinigung auch nicht NSDAP.
Dennoch verhält sich die „gruselige Groko“ von heute wie seinerzeit die NSDAP:
So wurde in enger Kooperation mit den korrupten Mainstream-Medien ein widerlicher Führerkult um Angela Merkel ins Leben gerufen.
Ähnliches geschah schon einmal bei der Inthronisation Adolf Hitlers.

Die Neofaschisten von SPD und CDU belügen und täuschen die Bevölkerung, sie betreiben völkerrechtswidrige Angriffskriege und stürzen Deutschland sowie Europa in den Abgrund. Sie provozieren bewusst einen neuen Weltbrand in der stillen Hoffnung, dass ihre menschenverachtende Ideologie am Ende siegen würde.

Wer wie Frau Merkel das Grundgesetz mit Füssen tritt, die Bevölkerung mit Absicht täuscht, Angriffskriege mit fadenscheinigen Argumenten plant und durchführt, kann vermutlich zurecht als „größenwahnsinnig“ bezeichnet werden.
Stoppt den Merkelfaschismus – jetzt!
… bevor es zu spät ist.

weitere Quellen:

[youtube width=“575″ height=“400″]https://www.youtube.com/watch?v=1lmg6MtyMrs[/youtube]

Wir sind wieder Kriegsverbrecher!
KenFM: Me, Myself and Media #15. Im Fadenkreuz: Putin, Naidoo, Mali und Syrien

„Der aus dem italienischen Wort für Bund – fascio – abgeleitete Begriff Faschismus wird von Historikern als „gewissermaßen inhaltsleer“ beschrieben, da er „so gut wie nichts über das Wesen dessen aus[sagt], was faschistisch ist oder sein soll“. Darin unterscheide sich dieser Ismus ganz entscheidend von anderen Ismen, wie Konservativismus, Liberalismus oder Sozialismus. „Ein fascio ist ein Verein, ein Bund,“ daher wären Faschisten wörtlich übersetzt „Bündler und Faschismus wäre Bündlertum“.[2]Die Etymologie des Wortes fascio wird meist abgeleitet vom lateinischen fasces. Diese Rutenbündel waren Machtsymbole zu Zeiten des Römischen Reiches, die die Liktoren vor den höchsten römischen Beamten, den Konsuln, Prätoren und Diktatoren, hertrugen.[3]“

So wie damals die Nazis den Bolschewismus zum absoluten Feindbild erhoben und als Rechtfertigung für ihren totalen Krieg benutzt haben, wächst bei den regierenden Neofaschisten von heute das Unbehagen gegenüber dem Islam.

[youtube width=“575″ height=“400″]https://www.youtube.com/watch?v=W_1YVutr6sY[/youtube]

Leave a Reply

CommentLuv badge