Deutsches Verkehrschaos und andere Ramsauereien

Herr Ramsauer regt sich in einem Interview darüber auf, dass Bürger bei einem Verkehrsunfall zunächst genauer hinschauen und sich Sorgen um ihre Mitmenschen machen.
(Anmerkung: Titel -ursprüngliche Titelversion: “Die dümmste Stauursache ist die Gafferei”- sowie Interviewbeschreibung, möglicherweise auch der Inhalt des Interviews, wurden bereits hastig durch weltonline abgeändert, weil die originale Fassung vermutlich zu regierungskritisch war.)

Menschen sind eben Menschen, verhalten sich wie Menschen.
Was soll daran dumm sein???
Es ist nur natürlich, dass bei einem Unfall viele zunächst genauer hinschauen mögen, was da eigentlich los ist. Bei dieser Verhaltensweise geht es unter anderem auch darum, helfen zu wollen.
Kritikwürdig hingegen ist, wenn beispielsweise alle gleichgültig bei einer Vergewaltigung in der U – Bahn wegschauen.
Würde Herr Ramsauer eine derartige Ignoranz ebenfalls aus verkehrspolitischen Gründen befürworten???

Die Verkehrspolitik der Bundesregierung ist ein Desaster.
Es gibt eindeutig zu viele Autobahnbaustellen. Die Reparatur der Infrastruktur wird regelmäßig zu lange hinausgezögert und schließlich unsystematisch ohne Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer durchgeführt.
Anstatt zügig Mängel zu beheben, wird überall herumgebastelt und es dauert Ewigkeiten, bis ein Schlagloch endlich beseitigt worden ist.
Was allerdings noch schlimmer ist: Vielfach werden auf den Land- und Nebenstraßen schwere Mängel kaum noch behoben. Das Umfahren von Autobahnstaus ist von daher zunehmend problematisch.
Des Weiteren werden diverse infrastrukturelle Einrichtungen überhaupt nicht mehr saniert -beispielsweise deutsche Brücken-, obgleich dringender Handlungsbedarf laut zahlreicher Gutachten besteht.

Wenn die Bundesregierung weiter so herumwurstelt wie bisher, krachen in etwa 10 Jahren nicht wenige unserer Brücken so zusammen wie es bereits heute in den USA passiert.
Und wen mag Herr Ramsauer dann dafür verantwortlich machen???
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Empfohlene Quellen:
weltonline: „Die dümmste Stauursache ist die Gafferei“
Anmerkung: Die inhaltliche Kurzbeschreibung des Interviews wurde bereits ebenso wie der Titel hastig durch weltonline geändert, weil sie vermutlich in der ursprünglichen Fassung zu regierungskritisch war (diese überstürzte Abänderung ist auch bemerkbar an folgendem Tippfehler: „…die Regergierung…“)
Die zensierte, linientreue Version der Interviewbeschreibung: „Verkehrsminister Ramsauer mag keine Staus. Dennoch müssen sich Autofahrer zu Beginn der Sommerferienzeit auf mehr davon einstellen, denn die Regergierung steckt mehr Geld in die Instandhaltung. (Stand: 7. Jul. 2012, 11:31)
Leider wurde die originale Interviewbeschreibung von mir nicht abgespeichert, weil ich nicht mit einer derartigen Zensur beim Springerverlag gerechnet habe.
Zudem lautete ursprünglich der Titel des Interviews:
“Die dümmste Stauursache ist die Gafferei”
Zensierte Version des Titels: „Dieses Jahr mehr Autobahn-Baustellen als 2011“
(Stand: 7. Jul. 2012, 11:31)
Die bereits zensierte Schlagzeile wurde später abermals „verbessert“, um die „Erfolge“ der Bundesregierung zu unterstreichen. Deshalb titelt weltonline aktuell:
„Mehr Autobahn-Baustellen – für Ramsauer ein Erfolg“
(Stand: 7. Jul. 2012, 14:15)
So. Nun sind endlich die Bürger mit freundlicher Unterstützung der manipulierenden Medien bestens über die „Erfolge“ der CDU informiert.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=AzFF4ChX0A4[/youtube]
yt: Ausblick: Mögliche Ergebnisse der Verkehrspolitik der CDU – Regergierung 😉

tagesspiegel: Auf der Strecke geblieben
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leave a Reply

CommentLuv badge