Die CDU als Adresshändlerin

Das CDU – Regime hat wieder ein verfassungsfeindliches Gesetz vorbereitet, um mit den bei den Meldeämtern vorliegenden Daten der Bürger lukrative Geschäfte machen zu können. Darüber hinaus kann mittels der vorgeschlagenen Rechtsnorm der deutsche Überwachungsstaat insgeheim weiter ausgebaut werden.

Obgleich Herr Bosbach seinerzeit ausdrücklich die immense Bedeutung der informationellen Selbstbestimmung betont hat, wird scheinbar dieses bedeutsame Recht von den meisten CDU – Politikern und auch Herrn Bosbach selbst vollkommen missachtet.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=LQZY_LeIhe8[/youtube]

„Der Begriff des informationellen Selbstbestimmungsrechts geht zurück auf ein Gutachten von Wilhelm Steinmüller und Bernd Lutterbeck aus dem Jahre 1971. Das informationelle Selbstbestimmungsrecht ist eine Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und wurde vom Bundesverfassungsgericht im so genannten Volkszählungsurteil[1] 1983 als Grundrecht anerkannt. Ausgangspunkt für das Bundesverfassungsgericht ist das Allgemeine Persönlichkeitsrecht, also Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG.[2]
Die freie Selbstbestimmung bei der Entfaltung der Persönlichkeit werde gefährdet durch die Bedingungen der modernen Datenverarbeitung. Wer nicht wisse oder beeinflussen könne, welche Informationen bezüglich seines Verhaltens gespeichert und vorrätig gehalten werden, werde aus Vorsicht sein Verhalten anpassen (siehe auch Panoptismus)…“
(quelle: Informationelle Selbstbestimmung)
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Empfohlene Quellen:
zeitonline: SPD will Meldegesetz im Bundesrat blockieren
waz: Auf „heimliches“ Meldegesetz folgt Sturm der Entrüstung
Berliner Morgenpost: Widerstand gegen „unbemerkt“ beschlossenes Meldegesetz
SZ: Gesetz schreddert Datenschutz
Notizen aus der Unterwelt: Bundesregierung verkauft die Bürger

Freud’scher Versprecher
„Bei der Bewertung eines scheinbar sinnvollen Versprechers als einer Freud’schen Fehlleistung wird davon ausgegangen, dass in der Bedeutungsabweichung, die durch einen Versprecher entsteht, eine unbewusste Aussage zum Vorschein kommt.“
(quelle: Freud’scher Versprecher)
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uvhbdctR_Bo&[/youtube]
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leave a Reply

CommentLuv badge