Kein Veto – Recht bei ESM – Nachzahlungen

Re: Euro-Rettung kann Deutschland weitere Milliarden kosten
CDU – Politiker sind schon oft durch ihren grob fahrlässigen Umgang mit der Wahrheit aufgefallen. Auch hinsichtlich des ESM wurden seitens der Bundesregierung nachweislich unrichtige Angaben über die Haftung Deutschlands gemacht:
Herr Schäuble behauptete wiederholt, dass eine absolute Haftungsobergrenze von 190.000.000.000 Euro bestünde. Jedoch können jederzeit zusätzlich zweistellige Milliardenbeträge eingezogen werden.

Bei der Abstimmung über den ESM hat die Bundesregierung den Bundestag nicht angemessen über die Konsequenzen dieses Gesetzes informiert sowie unrichtige Angaben verbreitet.
Vermutlich geschah dies, um die Zustimmung schlecht informierter, unkritischer Parlamentarier zu erhalten.

Im ESM – Vertragswerk gibt es zahlreiche verklausulierte Formulierungen, welche die behauptete absolute Obergrenze der deutschen Haftung erheblich erhöhen können. Tatsächlich gibt es keine absolute Haftungsobergrenze.
Hat Herr Schäuble gelogen und absichtlich diesen Sachverhalt falsch dargestellt???

Des Weiteren behauptete Herr Schäuble im Zusammenhang mit dem ESM folgende Notwendigkeit: „… ,dass man Entscheidungszuständigkeit und Haftungsrisiko nicht voneinander trennt…“
(Quelle: yt: Wolfgang Schäuble zu ESM und Fiskalpakt (29.06.2012) – 4:45)
Allerdings gilt gerade für den ESM in mancherlei Hinsicht dieses Prinzip nicht: Die Entscheidungszuständigkeit liegt beim ESM – Direktorium, während hingegen das in der Höhe ungewisse Haftungsrisiko die Bundesrepublik Deutschland und andere Nationen zu tragen haben.

Es war bekannt, dass der ESM jederzeit Gelder von Deutschland nachfordern kann und dass der Bundestag dabei kein Veto-Recht hat. Auch diesbezüglich wurden irreführende Aussagen von der Bundesregierung getroffen und die tatsächlichen Verhältnisse verschleiert.

„Die Behauptung, dass Geld nur mit Zustimmung des Bundestags fließt, ist eine Lüge. Deutschland kann sogar gegen den Willen des Parlaments zur Zahlung zweistelliger Milliardenbeträge in die Euro-Kasse verpflichtet werden.“
(quelle: WAZ – Euro-Rettung kann Deutschland weitere Milliarden kosten).

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Empfohlene Quellen:
managermagazin: Deutschland droht ESM-Zwangseinzahlung
FTD Mobil: Euro-Rettungsschirm ESM – Deutschland geht ins Risiko
Stuttgarter Nachrichten: Mogelei beim Rettungsschirm
weltonline: „Dieser ESM ist ein Putsch gegen das Grundgesetz“
The truth commited: EU Ermächtigungsgesetz
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leave a Reply

CommentLuv badge