Man Repelling

— Eine Unart soll Mode werden??? —


Es gibt in der Mode einen neuen Trend… und wie sollte es anderes sein: Er ist feministisch geprägt und männerabweisend.
Mich persönlich überrascht das nicht besonders, weil mir diese Tendenz schon lange aufgefallen ist. Die feministische Gleichmacherei hat dazu geführt, dass die Geschlechter sich nicht mehr richtig gegenseitig erkennen können. Natürlich wird diese Idiotie konsequent von ModemacherInnen zuende gedacht bis hin zur Vollidiotie !!!

Das alles klingt vielleicht zunächst etwas merkwürdig. Jedoch nötigt uns die Unisex-Mode immer mehr dazu, dass wir Frauen wie Männer herumlaufen. Das Ergebnis dieser Tendenz ist das, was bereits in Australien bei Fruchtfliegen beobachtet worden ist: Da durch genetische Veränderungen viele männliche Fruchtfliegen den weiblichen ähnlich geworden sind, setzte die Paarung aus und die Population brach zusammen !!!

Natürlich glauben die DesignerInnen des Man-Repelling-Styles, dass nun die Kunst und der Intellekt im Vordergrund stehen und nicht mehr die „schnöde“ Sexualität. Die Kunst??? Welche Kunst eigentlich??? Was soll an den merkwürdigen Vogelnesthüten und überdimensionalen Brillen, taillierten Shorts usw. künstlerisch sein??? Ist das nicht vielleicht einfach nur dämlich und unpraktisch???
Wer es irgenwie komisch findet wie ein Clown herumzulaufen, sollte das dann auch bitteschön konsequent machen. 😀

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass die großartig gefeierten Werke einer britischen Künstlerin der Postmoderne ein schmutziges Bett und benutzte Binden in etwa waren. Ohja, hier beginnt die Befreiung von uns Frauen: Wir leben wie die Tiere !!!
Ich empfinde das nicht als besonders intellektuell, sondern als primitiv, degeneriert und dekadent: Das ist die abendländische Kunst der Gegenwart. Und wer dort mitläuft und sich dabei noch besonders gescheit vorkommt, ist in Wirklichkeit eher das Gegenteil vom hedonistisch verzerrten Selbstbild. Wer dort mitmacht, macht sich zum Affen. 😀

Selten habe ich so ein dümmliches Interview gelesen wie das oben verlinkte und ich frage mich ernsthaft, ob diese junge Frau irgendetwas Sinnvolles im Journalismusstudium oder im Leben überhaupt gelernt hat. Ehrlich geschrieben: Mich ängstigt sogar ihre egozentrische Dummheit. :(
Naja, sie ist noch sehr jung… vielleicht ist noch nicht alles verloren. :)

Man Repelling ist lächerlich und genau das, was es nicht sein will: angepasst. Es wird sich angepasst an Modetrends und an das, was als modisch gelabelt ist. Es ist geistig hohl, sich so zu verhalten und das glatte Gegenteil von Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und Intellektualität.
Ihr macht euch zu asexuellen, geistig und emotional sterilisierten Drohnen der Modeköniginnen. Wollt ihr das wirklich, liebe Schwestern???

Jeder Mensch, jeder Mann und jede Frau, sollte ein eigenständiges Modebewusstsein entwickeln und eigene Ideen bei der Kombination der Bekleidung verwirklichen. Die Bekleidung ist auch ein Kommunikationsmittel und sollte nicht zur reinen Egodarstellung missbraucht werden.
So eine ichbezogene Geisteshaltung und Weltauffassung wie bei den Man-Repelling-Anhängerinnen konnte auch bei dem wenig ruhmreichen Kaiser Nero vorgefunden werden. Diesem wurde später vorgeworfen, sich am großen Brand von Rom erfreut zu haben. Um diese Gerüchte zu zerstreuen, gab er den Christen die Schuld für dieses Unglück und ließ sie bestialisch verfolgen und abschlachten. Ohje !!! :(

Wenn eine Frau kommuniziert, dass sie mit Männern nichts zu tun haben will, indem sie Man Repelling betreibt, ist das eine feindselige Kommunikation, eine bösartig gesonnene Kommunikation.
Wer soll das gut finden??? Wer mag die feministischen Hassweiber???
Ich bin sogar davon überzeugt, dass sie sich selbst nicht ausstehen können.
Sie werden zu einer Karrikatur ihrer selbst ohne es zu bemerken.
Sie machen sich zu Witzfiguren und halten sich dabei noch für besonders genial. 😀
Upps… war das nicht auch in etwa das Problem von Kaiser Nero ??? 8)

Warum tragt ihr Männerhasserinnen eigentlich keine Burkas ???… die sind noch effektiver, weniger infantil und albern als die Vogelnester !!!

Man Repelling ist der Reflex der Modemacher auf den eskalierenden Männerhass in unserer Gesellschaft. Die Frauen, die da mitmachen, sind nicht emanzipiert und selbstbewusst, sondern menschenverachtende, vom eigenen Hedonismus verblendete Sexistinnen, besser: Faschistinnen.
Man Repelling = Männerhassermode = FaschistInnenmode (mit dem Charme der judenabweisenden Speerarchitektur). Igitt !!!
So sehe ich das !!!

Mein Blog ist auch ein Modeblog. Ich bin nicht besonders konservativ und auch nicht extrem sexy bei der Auswahl meiner Kleider. Aber davon werde ich an anderer Stelle berichten. :)
Man Repelling ist ein no-go in meinen Augen. Macht euch nicht zu feministischen Affen, Schwestern. 😛

Oder: Lasst euch gleich „feministische Faschistin“ auf die Stirn tätowieren. Das wirkt bestimmt abschreckend, glaubt mir. 😀

Belustigte Grüße, Eure Auc :) 8)

5 Responses to “Man Repelling”

  1. Johannes sagt:

    Da ich fast alles ueber Facebook mache, meine Frage: Gibt es eine FanPage?

  2. Ben sagt:

    Vorbildlich, dass hier oft geschrieben wird.

  3. Karim sagt:

    Was du nicht willst, dass man dir tu‘, das füg‘ auch keinem andern zu.

  4. Timm sagt:

    Interessanter Beitrag. Würde gern mehr Posts zu dem Thema sehen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

Leave a Reply

CommentLuv badge