Prädikat: Totalitärer Überzeugungstäter

Re: „Die SPD verrät deutsche Interessen“
Auf erschreckende Weise offenbart der CSU – Politiker Dobrint seine Sehnsüchte nach absoluter, totalitärer Herrschaft. Das erinnert uns unmittelbar daran, dass die Mutterorganisation von CSU und CDU seinerzeit jubelnd dem nationalsozialistischen Alptraum zur Macht verholfen hat.

Dobrint formuliert: „…auch in Zukunft ein bürgerlich geführtes Bundesland…“ Damit diskreditiert er die breite Mehrheit der Bevölkerung, welche klug genug ist weder CSU noch CDU zu wählen.
Auf diese Weise spricht er implizit allen Nicht-Wählern seiner Partei die Bürgerlichkeit, die Bürgerwürde ab. Er hat nicht begriffen, dass alle Menschen, die einen deutschen Pass haben, Bürger der Bundesrepublik Deutschland und damit Bürgerliche sind. Daran ändert sich nichts durch eine politische Wahlentscheidung.
Ich denke, Dobrints Geisteshaltung spiegelt eine unverschämte Arroganz und Selbstherrlichkeit wieder.

Auch bei seinen übrigen Äußerungen deutet sich eine Verachtung demokratischer Verhältnisse an: Sein deklariertes Ziel ist die absolute, d.h. totalitäre Herrschaft der CSU in Bayern, ja vielleicht sogar in der ganzen Welt.
Dabei träumt er von einem perfektionistischem Wahlkampf, welcher die Wähler wohl auf dem Wege der propagandistischer Manipulation dazu verführen soll, mit Dobrint im Gleichschritt zu marschieren.
Toleriert werden von Herrn Dobrint scheinbar nur Jasager und Menschen, welche ohne jegliches kritisches Bewusstsein der CSU zustimmen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PhH3FmB2uus[/youtube] „Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, dass das sich in verschiedenen Weisen wiederholen kann.“

So unternimmt Dobrint den Versuch, die CSU neu zu orientieren, nachdem seine Partei zunehmend aufgrund von chronischer Ideen- und Konzeptlosigkeit an Profil verloren hat. Er mag vermutlich zurückkehren zu den Wurzeln von CDU und CSU, nämlich zu jener politischen Mutterorganisation, welche den Nationalisozialisten seinerzeit jubelnd zur Macht verholfen und die Demokratie verraten hat.

Die zum Totalitären neigenden Denkweisen von CDU und CSU zeigen sich zudem in ihren überwachungsstaatlichen Plänen – wie sie sich jüngst im Meldegesetz offenbarten – sowie in der Befürwortung des ESM, welcher die demokratische Souveränität der europäischen Völker faktisch abschafft.

In Dobrindts Aussagen finden sich meiner Ansicht nach mehr totalitäre Inhalte als demokratische.
Deshalb erscheint es mir angemessen, Dobrindt das Prädikat „Totalitärer Überzeugungstäter“ zu verleihen.

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
Empfohlene Quellen:
auceza: Deutscher Protofaschismus
auceza: Drängt Herr Schäuble nun zur Diktatur???
auceza: Die CDU als Adresshändlerin
////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Leave a Reply

CommentLuv badge